• Versandkostenfrei
  • |
  • 30 Tage Retouren
  • |
  • 3-12 Monaten Garantie

IHR WARENKORB Warenkorb anzeigen

  • 0 Produkte
  • |
  • 0.00

Wie sollen wir zur Behandlung von Zahnschmerzen sein

Was hilft gegen Zahnschmerzen? Was können wir tun, wenn uns das Zahnweh plagt und gehörig uns gehörig auf das Gemüt schlägt? Hausmittel gegen Zahnschmerzen gibt es so einige. Manche haben eine lindernde Wirkung, andere können wir getrost ins Reich der Mythen verbannen, da sie kaum einen Effekt haben.Zahnschmerzen sind unangenehm und können und gehörig den Tag verderben. Umso ärgerlicher ist es, wenn die empfohlenen Hausmittel überhaupt nicht funktionieren und wir unser stilles Leid mit uns allein ausmachen müssen. In diesem Artikel möchten wir Ihnen einige Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorstellen, die wirklich funktionieren und schon seit Jahrhunderten bewährt sind.

 
Aspirin gilt allgemein als Allheilmittel, als gut erforschtes Schmerzmittel und als vorbeugendes Medikament gegen Herzerkrankungen. Viele Herzinfarkt- und Schlaganfallpatienten nehmen das Medikament als lebensrettende Medizin ihr ganzes restliches Leben lang. Die Wunderwaffe Aspirin soll sogar einige Krebsarten verhindern, was nicht ausreichend bewiesen ist. Aspirin enthält den blutverdünnenden Wirkstoff Acetylsalicylsäure ,Zahnaufhellung, wirkt gefäßerweiternd, verfügt jedoch nur über eine geringe schmerzlindernde Wirkung. Aspirin gegen Zahnschmerzen ist somit völlig ungeeignet und sogar gefährlich.
 
Die Nebenwirkungen, die durch die dauerhafte Einnahme von Aspirin entstehen können, sind jedoch enorm. Neben Asthma und Nierenschäden sind vor allem Magengeschwüre bekannt, die nicht selten zum Tod durch Verbluten führen können. Denn Aspirin verzögert die Fähigkeit der Blutplättchen, zu verklumpen und führt daher zu einer erhöhten Blutungsneigung. Wer also Aspirin vor allem nach chirurgischen Eingriffen im Mundraum (z.B. nach einer Parodontitisbehandlung oder der Extraktion von Zähnen) gegen Zahnschmerzen einnimmt verhindert sogar eine zügige Heilung. In der Zahlheilkunde wird Aspirin weder vorbeugend noch nachsorgend verwendet. Auch bei allgemeinen Zahnschmerzen wird kein Zahnarzt Aspirin als Schmerzmittel empfehlen, da es nicht “knochengängig” ist und somit ncht an die Schmerzstelle vordringen kann. Als geeignete Wirkstoffe gegen Zahnschmerzen gelten Ibuprofen oder Paracetamol,Ultraschallreiniger, die gleichzeitig entzündungshemmende Eigenschaften besitzen. Doch auch diese Medikamente sollten nicht dauerhaft ohne ärztlichen Rat eingenommen werden.
 
Wir sind uns wohl einig, wenn wir sagen, dass Zahnschmerzen furchtbar sein können. Zähne können bei einer Krankheit schlimme Schmerzen verursachen, was an den äußerst empfindlichen Nervensträngen in den Zähnen liegt. Als Ursache kommen Karies, Parodontitis oder auch der fehlende Zahnschmelz in Frage, aber auch andere Verletzungen des Zahns können zu Schmerzen führen. Meistens kommt man nicht am Zahnarzt vorbei, um Zahnschmerzen langfristig zu beseitigen. Aber auch nach einer Zahnbehandlung können noch Schmerzen auftreten.

HERZLICHEN DANK für Ihr Interesse an unserem AthenaDental-Newsletter.

Sie erhalten von uns in Kürze eine E-Mail mit einem Link, den Sie bitte als Bestätigung Ihrer Anmeldung anklicken.

Erst nach dem Klick ist Ihre Anmeldung mit der E-Mail-Adresse:  aktiv.

Wir freuen uns auf Sie!