Weiße Flecken auf den Zähnen

Flecken auf den Zähnen sehen nicht nur unschön aus, sondern können auch auf ernsthafte Schädigungen des Zahnes hinweisen. Und weiße Flecken ist die häufigesten.

l  Ursachen

Handelt es sich um eine Entkalkung des Zahnschmelzes, kann der Zahnarzt lokal Fluorid zuführen, so dass die Karies ausheilen kann. Dennoch wird der weißliche Fleck bestehen bleiben. Meist reicht eine Füllung aus, um den Zahn zu behandeln. Wurde zu viel Fluorid zugeführt, wie es bei der Hyperfluorose der Fall ist, können die weißen Flecken durch Veneers überdeckt werden. Diese Leistung muss der Patient selbst bezahlen, zudem muss dafür auch gesunde Zahnsubstanz aufgegeben werden. Sind die weißen Flecken aufgrund von Schmelzdysplasie entstanden, ist häufig die Ursache im Kindesalter zu suchen. Hat das Kind hier einen Zahnunfall gehabt, während sich der bleibende Zahn gebildet hat, wurde diese durch den Milchzahn verletzt. Das Resultat ist ein weißer Fleck auf dem bleibenden Zahn. Ist dieser beispielsweise auf einem Front-Schneidezahn vorhanden, so heißt das, dass dieser Fleck auch bleiben wird.

 

l  Zahnbehandlung ohne Bohrer

Mit einer Behandlung, die sich Kariesinfiltration nennt, lässt sich die weitere Schädigung des Zahnschmelzes verhindern. Das Besondere daran: Die Behandlung ist schmerzfrei und das Bohren entfällt. Damit bleibt bei dieser Therapieform gesunde Zahnsubstanz komplett erhalten. Beginnende Karies wird ausschließlich durch die Wirkung eines speziellen Gels entfernt. Hinterher füllt man die betroffene Stelle des Zahns mit flüssigem Kunststoff, dem Infiltrat, auf. Klinische Studien und die erfolgreiche praktische Anwendung der Kariesinfiltration seit 2009 bestätigen: Kleine Zahnschäden lassen sich ohne großen Eingriff, also noninvasiv, reparieren. Die weißen Flecken verschwinden oder werden zumindest soweit gemildert, dass sie nicht mehr auffallen. Damit ist der ästhetische Gesamteindruck der Zähne wiederhergestellt und unterstreicht das kieferorthopädisch gewünschte Ergebnis. Allerdings gilt Kariesinfiltration nur bei geringfügigen Zahnschmelzschäden bis ins erste Drittel des Dentins hinein als sichere Methode. Die Herausforderung für den Zahnarzt besteht darin, den richtigen Zeitpunkt für diese schonende Therapieform auszumachen.

 

l  Weißen Flecken vorbeugen - geht das?

Wer zuhause gut putzt, regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung geht und Termine in der Prophylaxeabteilung seiner Zahnarztpraxis wahrnimmt, hat gute Chancen darauf, White Spots zu verhindern. Zumindest kann man beginnende Karies rechtzeitig entdecken. Sichtbare White Spots nach Abschluss einer KFO-Behandlung mit Brackets sollten so früh wie möglich behandelt werden. Dann lässt sich die Stabilität des Zahnschmelzes schnell wiederherstellen. Bei regelrechten Verfärbungen an den Schneidezähnen kann man die Kariesinfiltration auch mit einem anschließenden Bleaching kombinieren.Polymerisationslampe


Über www.Athenadental.de ist der Verkauf hauptsächlich Dentalgerät, Dentalinstrumente. als ein unabhängiger Dental-Verkäufer haben wir die Möglichkeit, Ihnen aus einer Vielzahl von Herstellern und Marken das für Sie jeweils passende Angebot zu unterbreiten. Unsere Geräte sind selbstverständlich alle CE zertifiziert und für den deutschen Markt zugelassen.

close

HERZLICHEN DANK für Ihr Interesse an unserem AthenaDental-Newsletter.

Sie erhalten von uns in Kürze eine E-Mail mit einem Link, den Sie bitte als Bestätigung Ihrer Anmeldung anklicken.

Erst nach dem Klick ist Ihre Anmeldung mit der E-Mail-Adresse:  aktiv.

Wir freuen uns auf Sie!

Customer Service
Bezahlung
Lieferung & Rücksendun
Über uns
Company Info
Geheimnis & Sicherheitspolitik
Über Athenadental.de
Wer sind Wir?
Brauchen Sie Hilfe?
Sie befehlen
Sie haben Ihr Paket

athenadental.fr

Copyright service@athenadental.de ©2017 Alle Rechte vorbehalten.