Verschiedene Implantate

Ein Implantat ist nichts anderes als eine künstliche Zahnwurzel, die in den Kiefer eingepflanzt wird und auf der der Zahnarzt eine Brücke oder Prothese befestigen kann. 


Zahnimplantate dienen als Ersatz von Zähnen, die aufgrund von Erkrankungen, Unfällen oder altersbedingtem Verfall fehlen. Nicht für jeden Menschen eignen sich dieselben Implantate, weshalb dem Zahnarzt oder Zahntechniker verschiedene Arten zur Verfügung stehen, um für jeden seiner Patienten die richtige Lösung zu finden. Die Wahl eines geeigneten Implantats hängt entscheidend von den anatomischen Verhältnissen des Patienten, insbesondere von der Beschaffenheit seines Kieferknochens und darüber hinaus vom jeweiligen Verwendungszweck ab. 


Herkömmliche Implantat-Systeme

Heutzutage greifen die meisten Zahnärzte auf die hochmoderne Form des Schraubenimplantats zurück, das ohne wesentlichen Aufwand in ein Loch im Kieferknochen eingeschraubt wird. Das Loch wurde vor dieser Behandlung genormt und vorgefräst. Moderne Schraubenimplantate sind heute mit einem selbstschneidenden Gewinde ausgestattet, das das Einbringen in das Knochengewebe erheblich erleichtert. Selbstschneidende Implantate haben gegenüber den normalen Schraubenimplantaten den enormen Vorteil, dass sie ohne Vorbehandlung einfach in den Kieferknochen eingedreht werden können.polymerisationslampe


Das Blattimplantat – Heute nicht mehr modern

Sogenannte Blattimplantate, in der Fachsprache auch als Extensionsimplantate bezeichnet, weisen eine flache und blattförmige Form auf und werden entlang eines kleinen Schlitzes, der vorher in den Kieferknochen geschnitten wurde, eingebracht. Von dieser Art des Zahnimplantats sind die Ärzte in den letzten Jahren abgekommen, da mit Schraub- und Zylinderimplantaten wesentlich schonendere Alternativen zur Verfügung stehen. Außerdem sind Blattimplantate im Vergleich zu den moderneren Arten in Form von Schrauben und Stiften sehr instabil. Blattimplantate haben zudem den entscheidenden Nachteil, dass im Falle einer Infektion auch ein Teil des Kieferknochens verloren geht, der mit modernen Implantaten erhalten werden kann. Darüber hinaus ist der operative Eingriff, der mit dem Einsetzen eines Blattimplantats verbunden ist, mit einem erheblich größeren Aufwand verbunden, den verantwortungsbewusste Zahnärzte ihren Patienten ersparen möchten.


Die Mini-Implantate und ihre Verwendung

Wie der Name schon aussagt, sind solche Implantate deutlich kleiner als herkömmliche künstliche Zahnwurzeln, die in der Regel einen Durchmesser von etwa drei Zentimetern aufweisen. Mini- oder Schmalkieferimplantate hingegen erreichen oft eine Größe von nur 2,3 Millimetern und kommen überwiegend als einteilige Konstruktionen für die Implantierung von Vollprothesen und als sogenannte Interims-Implantate zum Einsatz. Der Aufwand des Einsetzens von Mini-Implantaten ist wesentlich geringer, denn das Zahnfleisch muss nicht geöffnet, sondern nur mit einem winzigen Bohrer vorbehandelt werden. Der operative Eingriff ist deshalb deutlich kürzer und in der Heilungsphase wesentlich weniger schmerzhaft als bei Standard-Implantaten. Mini-Implantate können sofort belastet werden, wodurch der Patient seinen Zahnersatz im Zuge derselben Sitzung erhält. Trotz ihrer geringen Größe erweisen sich Mini-Implantate zudem als äußerst stabil, da sie nicht wie herkömmliche künstliche Zahnwurzeln aus Reintitan, sondern auch Titanlegierungen hergestellt werden.


Die Materialarten von Zahnimplantaten

Um einen langfristigen Erfolg des künstlichen Zahnersatzes zu garantieren, muss das Implantat mit dem Gewebe und Knochen, die es umgeben, fest verwachsen. Dieser Vorgang wird als Osseointegration bezeichnet und kann nur dann erfolgen, wenn das Material des Implantats eine gute Biokompatibilität aufweist, das heißt, dass es sich durch gute Verträglichkeit auszeichnet.

 

Über www.Athenadental.de ist der Verkauf hauptsächlich Dentalgerät, Dentalinstrumente. als ein unabhängiger Dental-Verkäufer haben wir die Möglichkeit, Ihnen aus einer Vielzahl von Herstellern und Marken das für Sie jeweils passende Angebot zu unterbreiten. Unsere Geräte sind selbstverständlich alle CE zertifiziert und für den deutschen Markt zugelassen.

close

HERZLICHEN DANK für Ihr Interesse an unserem AthenaDental-Newsletter.

Sie erhalten von uns in Kürze eine E-Mail mit einem Link, den Sie bitte als Bestätigung Ihrer Anmeldung anklicken.

Erst nach dem Klick ist Ihre Anmeldung mit der E-Mail-Adresse:  aktiv.

Wir freuen uns auf Sie!

Customer Service
Bezahlung
Lieferung & Rücksendun
Über uns
Company Info
Geheimnis & Sicherheitspolitik
Über Athenadental.de
Wer sind Wir?
Brauchen Sie Hilfe?
Sie befehlen
Sie haben Ihr Paket

athenadental.fr

Copyright service@athenadental.de ©2017 Alle Rechte vorbehalten.