Plaque und Zahnstein

Über Plaque und Zahnstein spricht wohl kaum jemand gern – aber trotzdem sind sie irgendwann in nahezu jedem Mund zu finden, auch bei gründlicher und regelmäßiger Zahnpflege. Plaque ist dabei nichts anderes als der weiche Zahnbelag, der sich innerhalb kurzer Zeit nach dem letzten Zähneputzen bildet. Wird er nicht beseitigt, verhärtet er sich schon nach wenigen Tagen und wird zu Zahnstein.

 

l  Was sind Plaque und Zahnstein?

Ø  Plaque

Unter Plaque ist der Zahnbelag zu verstehen, der sich auf den Zähnen bildet, insbesondere an Stellen, die mit der Zahnbürste schwer zu erreichen sind. Plaque besteht aus Nahrungsresten und Bakterien, aus den toxischen Ausscheidungen der Bakterien und aus Bestandteilen des eigenen Speichels. Er bildet den idealen Nährboden für Bakterien aller Art und löst somit zwangsläufig Karies, Parodontitis und Gingivitis aus.

 

Nach dem Zähneputzen ist vor dem Zähneputzen – denn schon direkt nach der letzten Reinigung beginnt die erste Phase der Plaquebildung!

 

Unmittelbar nach der Reinigung bildet sich auf der Zahnoberfläche ein feiner, schützender Biofilm, der aus verschiedenen Eiweißen des Speichels besteht: das sogenannte Pellikel oder Schmelzoberhäutchen. Das Pellikel  erfüllt im Mundraum sinnvolle Aufgaben: Es schützt den empfindlichen Zahn zum Beispiel vor aggressiven Säuren und sorgt dafür, dass der Zahnschmelz wichtige Mineralien einlagert . Diese Art dünner Zahnbelag trägt also – im Gegensatz zu Plaque und Zahnstein – zur Zahngesundheit bei.Ultraschallreiniger 

 

Ø  Zahnstein

Zahnstein ist Plaque, welche sich mithilfe von Mineralien aus dem Speichel auf den Zähnen verhärtet hat. Charakteristisch für Zahnstein ist, dass diese Ablagerung weder durch Spülen noch durch Zähneputzen entfernt werden können.

 

Zahnstein ist zunächst einmal ungefährlich für das Zahnfleisch. Das Problem: Durch seine raue Oberfläche bietet Zahnstein weiteren Bakterien optimale Bedingungen, um sich anzusiedeln und Zahnbelag zu bilden. Zahnstein ist daher nicht als eigentliche Ursache für Entzündungen und andere Zahnprobleme anzusehen, aber als Risikofaktor. Unter dem harten Zahnbelag führen verschiedene Stoffwechsel- und Vergärungsprozesse dazu, dass der pH-Wert in einen sauren Bereich absinkt. So können unter dem Zahnstein befindliche Säuren und Bakterien den Zahn weiter zerstören.


Über www.Athenadental.de ist der Verkauf hauptsächlich Dentalgerät, Dentalinstrumente. als ein unabhängiger Dental-Verkäufer haben wir die Möglichkeit, Ihnen aus einer Vielzahl von Herstellern und Marken das für Sie jeweils passende Angebot zu unterbreiten. Unsere Geräte sind selbstverständlich alle CE zertifiziert und für den deutschen Markt zugelassen.

close

HERZLICHEN DANK für Ihr Interesse an unserem AthenaDental-Newsletter.

Sie erhalten von uns in Kürze eine E-Mail mit einem Link, den Sie bitte als Bestätigung Ihrer Anmeldung anklicken.

Erst nach dem Klick ist Ihre Anmeldung mit der E-Mail-Adresse:  aktiv.

Wir freuen uns auf Sie!

Customer Service
Bezahlung
Lieferung & Rücksendun
Über uns
Company Info
Geheimnis & Sicherheitspolitik
Über Athenadental.de
Wer sind Wir?
Brauchen Sie Hilfe?
Sie befehlen
Sie haben Ihr Paket

athenadental.fr

Copyright service@athenadental.de ©2017 Alle Rechte vorbehalten.