Zahnseide

Zähneputzen gehört zu den täglichen Ritualen im Badezimmer. Doch um Plaque und andere schädliche Zahnbelege gründlich zu entfernen, brauchst Du mehr als nur eine Bürste und Zahnpasta. Das Stichwort lautet hier „Zahnseide“, aber wie benutzt Du diese weiße Schnur überhaupt richtig und was gibt es dabei zu beachten? Ist Zahnseide auch gleich Zahnseide?

 

Ein strahlendes und gesundes weißes Lächeln, wie es die Stars auf den roten Teppichen der Welt präsentieren, ist toll. Aber es bedeutet auch ein bisschen Arbeit und dafür brauchst Du mehr als nur Zahnbürste und Mundwasser. Denn besonders die Ablagerungen in den Zahnzwischenräumen sind hartnäckig und schädlich. Um Ihnen zu Leibe zu rücken, gibt es nur eine „fadenscheinige“ Lösung: Zahnseide! Stars wie Robert Pattinson schwören auf den weißen Nylonfaden mit Minz-Geschmack.polymerisationslampe

 

Bevor Du Dich das erste Mal an Zahnseide wagst, gibt es jedoch eine ganze Menge zu beachten, denn Zahnseide ist nicht gleich Zahnseide. Das weiße Pflege-Utensil gibt es nämlich in vielen verschiedenen Varianten und Du brauchst das, was am besten zu Deinem Mund-Bedürfnis passt.

 

Ungewachste Zahnseide ist ziemlich dünn und rau, weshalb sie besonders effektiv ist, wenn Du eng stehende Zähne hast. Ist die Zahnseide nämlich zu dick, ist die Reinigung sehr unangenehm und es fühlt sich an, als würdest Du am Zahn ziehen. Weil diese Form des Pflege-Utensils ungewachst ist, gibt es aber auch manchmal Probleme bei der Anwendung: Durch die Reibung wird die Seide nach und nach aufgerubbelt und reißt schnell. Das kann mit der Zeit unangenehm werden und manchmal bleiben kleine Fäden zwischen den Zähnen hängen.

 

Gewachste Zahnseide: Sie eignet sich gut für Anfänger und bei engen Zwischenräumen, denn die gewachste Seide gleitet leichter und fasert nicht.

 

Ungewachste Zahnseide: Der Reinigungseffekt ist etwas besser als bei gewachster Zahnseide, denn die einzelnen Fasern fächern sich ein wenig auf.

Zahnseidenhalter erleichtern die Anwendung. Aber: Gespannte Zahnseide legt sich weniger gut an die Zahnfläche an und reinigt daher nicht ganz so gut.

 

Die beliebteste Form der Zahnseide ist deshalb die gewachste. Durch ihren dünnen Wachstüberzug gleitet sie besonders gut in den Zahnzwischenräumen und reißt nicht ein. Leider ist die Anwendung bei einer engen Zahnstellung nicht immer ganz einfach. Doch von dieser Form des „seidenen Fadens“ gibt es mittlerweile neue Varianten, die die Reinigung erleichtern sollen.Außerdem wirkt sie entzündungshemmend, was besonders bei empfindlichem Zahnfleisch empfehlenswert ist.

 

Nachdem Du Dich für eine Form der Zahnseide entschlossen hast, geht es an die Arbeit. Aber wie benutzt Du Zahnseide richtig? Wenn Du keine Zahnseide in einem Halter verwenden möchtest, musst Du den Faden im wahrsten Sinne des Wortes „richtig im Griff“ haben.  Auch bei Zahnseide gilt natürlich: Übung macht den Meister.


Über www.Athenadental.de ist der Verkauf hauptsächlich Dentalgerät, Dentalinstrumente. als ein unabhängiger Dental-Verkäufer haben wir die Möglichkeit, Ihnen aus einer Vielzahl von Herstellern und Marken das für Sie jeweils passende Angebot zu unterbreiten. Unsere Geräte sind selbstverständlich alle CE zertifiziert und für den deutschen Markt zugelassen.

close

HERZLICHEN DANK für Ihr Interesse an unserem AthenaDental-Newsletter.

Sie erhalten von uns in Kürze eine E-Mail mit einem Link, den Sie bitte als Bestätigung Ihrer Anmeldung anklicken.

Erst nach dem Klick ist Ihre Anmeldung mit der E-Mail-Adresse:  aktiv.

Wir freuen uns auf Sie!

Customer Service
Bezahlung
Lieferung & Rücksendun
Über uns
Company Info
Geheimnis & Sicherheitspolitik
Über Athenadental.de
Wer sind Wir?
Brauchen Sie Hilfe?
Sie befehlen
Sie haben Ihr Paket

athenadental.fr

Copyright service@athenadental.de ©2017 Alle Rechte vorbehalten.