Behandlung von Zahnfleischerkrankungen

Gesundes Zahnfleisch umschließt mit einem gleichmäßigen Verlauf fest die Zähne und bietet ihnen gemeinsam mit den übrigen Strukturen des Zahnhalteapparates ein tragfähiges Fundament. Man schätzt, dass 350 - 500 verschiedene Bakterien im Mundraum leben. Viele davon sind harmlos, einige dagegen können aggressiv das Zahnfleisch angreifen/entzünden, Gingivitis genannt. Unbehandelt kann sich daraus eine Parodontitis entwickeln. Bei einer Parodontitis wird dann zudem noch der Zahnhalteapparat angegriffen.


Ursachen für Zahnfleischerkrankungen:


l  Keine optimale Mundhygiene


l  Allgemeinerkrankungen (z. B. Diabetes mellitus)


l  Reizfaktoren im Mund (z. B. überstehende Kronen-/Füllungsränder)


l  Stress/unausgewogene Ernährung


l  Rauchen erhöht das Risiko zu erkranken


l  Genetische Faktoren


Regelmäßige Prophylaxe – heimische Zahnpflege und professionelle Zahnreinigung – ist nicht nur die beste Vorbeugung gegen Parodontitis, sondern gleichzeitig auch die erste Maßnahme, um die bakterielle Situation im Mund wieder in den Griff zu bekommen.


Durch die gründliche Entfernung aller Beläge wird den aggressiven Keimen der Nährboden genommen und das Zahnfleisch kann sich regenerieren. Bei fortgeschrittener Erkrankung führt der Zahnarzt in örtlicher Betäubung ein so genanntes Scaling durch. Mit speziellen Instrumenten und/oder Ultraschallverfahren und Instrumenten entfernt der Zahnarzt dabei auch die Ablagerungen, die unter dem Zahnfleisch und in tiefen Zahnfleischtaschen stecken.Polymerisationslampe


Parodontitiskeime können heute mit modernen Labortests genau bestimmt werden, so dass eine zielgerichtete Behandlung mit Antibiotika möglich ist. Trotzdem müssen natürlich immer auch die Ablagerungen unter dem Zahnfleisch beseitigt werden, um den erneuten Bakterienbefall zu vermeiden. Medikamente sind deshalb kein Ersatz für die klassische Therapie, können aber in Einzelfällen eine sinnvolle Ergänzung darstellen.


Da Parodontitis durch Bakterien verursacht wird, ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Erfolg des Behandlungskonzeptes die konsequente Mitarbeit des Patienten. Die bedeutet vor allem die regelmäßige professionelle Zahnreinigung durch den Zahnarzt oder die Dentalhygienikerin und eine gründliche Heimpflege, jeden Tag. Denn eine erneute Ansammlung von bakteriellen Ablagerungen führt zum Rückfall und - auf längere Zeit gesehen - mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Verlust des Zahnes.

 

l  Zahnsubstanz schonend


l  Im Gegensatz zur Amalgamfüllung muss beim Komposit kein gesunde Zahnsubstanz geopfert werden


Nachteile


l  Der Zeitaufwand für die Füllung ist etwas grösser als bei einer Amalgamfüllung


l  Beim Aushärten kommt es zu minimalen Schrumpfungen welche durch einen Spannungsaufbau zu Rissen in der Zahnsubstanz oder offenen Füllungsrändern führen können


l  Komposit kann sich durch Bakterien, Kaffee, Tee oder Nikotin verfärben.


l  Bei schlechter Mundhygiene ist die Lebensdauer geringer als bei einer Amalgamfüllung


Über www.Athenadental.de ist der Verkauf hauptsächlich Dentalgerät, Dentalinstrumente. als ein unabhängiger Dental-Verkäufer haben wir die Möglichkeit, Ihnen aus einer Vielzahl von Herstellern und Marken das für Sie jeweils passende Angebot zu unterbreiten. Unsere Geräte sind selbstverständlich alle CE zertifiziert und für den deutschen Markt zugelassen.

close

HERZLICHEN DANK für Ihr Interesse an unserem AthenaDental-Newsletter.

Sie erhalten von uns in Kürze eine E-Mail mit einem Link, den Sie bitte als Bestätigung Ihrer Anmeldung anklicken.

Erst nach dem Klick ist Ihre Anmeldung mit der E-Mail-Adresse:  aktiv.

Wir freuen uns auf Sie!

Customer Service
Bezahlung
Lieferung & Rücksendun
Über uns
Company Info
Geheimnis & Sicherheitspolitik
Über Athenadental.de
Wer sind Wir?
Brauchen Sie Hilfe?
Sie befehlen
Sie haben Ihr Paket

athenadental.fr

Copyright service@athenadental.de ©2017 Alle Rechte vorbehalten.