Plaque

Plaque ist eine weiche, weißlich graue Substanz. Man kann sie auf den Zähnen nur schwer erkennen, aber mit der Zunge fühlen. Plaque ist erst dann mit dem bloßen Auge gut zu erkennen, wenn sie schon richtig dick geworden ist. Zuerst bildet sich Plaque auf der Zahnoberfläche im Bereich des Zahnfleischrandes und zwischen den Zähnen.

 

Der Speichel eines jeden Menschen enthält Millionen von Bakterien. Diese Bakterien heften sich an der Zahnoberfläche an und vermehren sich dort so stark, das schnell dicke Schichten von Plaque entstehen. Bleibt diese Plaque länger liegen, entsteht aus dieser dann Zahnstein.

 

Eine gefährliche Plaque entsteht innerhalb von 24 Stunden und verursacht zunächst eine Zahnfleischentzündung. Vor allem die in der Plaque enthaltenen Streptokokken-Bakterien wandeln Zucker in Säuren um, die die Zahnoberflächen entkalken und so zu einer Kariesbildung führen. Es kommt zum fauligen Verfall der unter dem Belag liegenden Zahnsubstanz und damit zu einem kariösen Defekt. Solche Kariesherde muss schließlich der Zahnarzt beseitigen und die Löcher schließen. Aus der Plaque entsteht im Laufe der Zeit durch Anreicherung mit Kalksalzen Zahnstein, in dem ebenfalls Säure produzierende und damit zahnschädigende Bakterien sitzen. Auch Mundgeruch ist auf bakterielle Plaque zurückzuführen.Dentalgeräte

 

Wer seine eigenen Zähne so lange wie möglich behalten möchte, sollte sie gut pflegen, regelmäßig zur Vorsorge zum Zahnarzt gehen und sich zahngesund ernähren. Unter zahngesunder Ernährung versteht man ballaststoffreiche Vollwertkost, viel Obst und Gemüse, wenig Süßes. Den Grund für die erstaunliche Wirkung von schwarzem Tee auf die Zahngesundheit bilden die Inhaltsstoffe Polyphenolen und Flavonoide. Sie hemmen im Mund die Umwandlung von Stärke in Traubenzucker, der den Plaquebakterien als Nahrungsgrundlage für die Produktion zahnschädigender Säuren dient. Außerdem stoppt schwarzer Tee das Bakterien-Enzym Glucosyltransferase, welches Zucker in jene klebrige Matrix verwandelt, die die Plaque am Zahn haften lässt. Zu guter Letzt enthält das beliebte Getränk den Gerbstoff Catechin. Dieser greift in den Stoffwechsel des Kariesbakteriums Streptococcus mutans eingreifen und lässt es praktisch verhungern.

 

Durch gründliche tägliche Zahnreinigung wird die Plaque beseitigt, bevor sie dick genug geworden ist, um die Zähne oder das Zahnfleische zu schädigen. Mit einer guten weichen Zahnbürste lässt sich die Plaque an Vorder-, Rückseite und auf den Kauflächen beseitigen.

 

In den Zahnzwischenräumen, also dort wo die Zahnbürste nicht hinkommt, benötigt man besondere Hilfsmittel zur Plaquebeseitigung, z. B. Zahnseide, Zahnhölzer, Zwischenraumbürsten usw.

HERZLICHEN DANK für Ihr Interesse an unserem AthenaDental-Newsletter.

Sie erhalten von uns in Kürze eine E-Mail mit einem Link, den Sie bitte als Bestätigung Ihrer Anmeldung anklicken.

Erst nach dem Klick ist Ihre Anmeldung mit der E-Mail-Adresse:  aktiv.

Wir freuen uns auf Sie!

Customer Service
Bezahlung
Lieferung & Rücksendun
Über uns
Company Info
Geheimnis & Sicherheitspolitik
Über Athenadental.de
Wer sind Wir?
Brauchen Sie Hilfe?
Sie befehlen
Sie haben Ihr Paket

Dr-best DR.Burgmann Oralb athenadental.fr athenadental.fr

Copyright service@athenadental.de ©2017 Alle Rechte vorbehalten.