Die Krone

Die beste Krone - keine Krone steht als Überschrift über einem Kapitel eines zahnmedizinischen Fachbuches. Und in einem Lehrbuch für Zahnarzthelferinnen heißt es: "Künstliche Kronen dienen zur Wiederherstellung von natürlichen Zahnkronen, die durch Karies oder Verletzungen teilweise oder ganz zerstört sind".Polymerisationslampe

 

Die Zitate lassen erkennen, dass der Vorbeugung eine große Bedeutung zukommt, denn gesunde Zähne brauchen keine Kronen. Zugleich muss man betonen, dass Zahnärzte immer um die Erhaltung des Zahnes bemüht sind, beispielsweise durch Füllungen bei Karies oder anderen Schäden der Zahnsubstanzen. Diesen Verfahren ist möglichst lange der Vorzug vor einer Überkronung zu geben.

 

Anders als bei den anderen Formen von Zahnersatz wird bei einer Überkronung kein ganzer Zahn, sondern nur Teile seiner Substanz durch andere Materialien ersetzt.

 

Der häufigste Grund für eine Überkronung: Der Zahn ist wegen ausgedehnter Karies oder sehr umfangreicher Verluste an harten Zahnsubstanzen derart geschwächt, dass ein Füllungsversuch nicht sinnvoll ist. Die Behandlung ist übrigens auch bei Milchzähnen möglich.

 

Zahndefekte durch einen Unfall. Vorbeugung einer möglichen Zahnfraktur (Bruch) nach vorhergehender Wurzelbehandlung ("toter Zahn").

 

Weitere Gründe:

l  Abstützung einer Zahnprothese.

l  Fehlbildungen des Zahnschmelzes oder des ganzen Zahns.

l  Starke Verfärbungen unterschiedlicher Ursache.

l  Korrektur von Zahnfehlstellungen oder Fehlstellungen des Kiefers.

l  Starke Schmelzdefekte, etwa durch Zähneknirschen, falsche Zahnputztechnik, übermäßigen Genuss von säurehaltigen Getränken und Lebensmitteln oder durch Ess-Brech-Sucht.

 

In den meisten Fällen treten nach dem Einsetzen der Krone keine schwerwiegenden Probleme auf. Für bestimmte Schwierigkeiten gibt es folgende Lösungen:

 

l  Temperaturempfindlichkeiten können am Anfang aus unterschiedlichen Gründen auftreten. Solange es Heiß-kalt-Empfindlichkeiten sind, die nur wenige Sekunden anhalten, gibt es keinen Anlass zur Besorgnis. Diese verschwinden in aller Regel nach wenigen Wochen.

l  Ungewohntes Kau- und Spannungsgefühl kann entstehen, da der Zahn vorher mit einer provisorischen Krone versorgt war. Das Kausystem muss sich erst wieder auf eine normale Zahnbelastung einspielen.

l  Die Krone stört, sie fühlt sich "zu hoch" an. Auf jeden Fall den Zahnarzt aufsuchen, wenn das Gefühl nicht innerhalb weniger Tage abklingt.

l  Der Zahn schmerzt beim Aufbeißen oder Kauen. Sicherheitshalber möglichst bald zur Kontrolle zum Zahnarzt gehen.

 

Lassen Sie sich von Ihrem Zahnarzt die für Sie geeignete Zahn- und Zahnzwischenraumpflege demonstrieren. Eine Krone muss genau wie ein natürlicher Zahn gründlich gereinigt werden.


Über www.Athenadental.de ist der Verkauf hauptsächlich Dentalgerät, Dentalinstrumente. als ein unabhängiger Dental-Verkäufer haben wir die Möglichkeit, Ihnen aus einer Vielzahl von Herstellern und Marken das für Sie jeweils passende Angebot zu unterbreiten. Unsere Geräte sind selbstverständlich alle CE zertifiziert und für den deutschen Markt zugelassen.

  • Keine Produktkommentare vorhanden
E-Mail-Adresse
Produktbewertung
Wertungen
Customer Service
Bezahlung
Lieferung & Rücksendung
Verbinden uns
Company Info
Geheimnis & Sicherheitspolitik
Über Athenadental.de
Wer sind Wir?
NUTZUNGSBEDINGUNGEN
RECHTE AN GEISTIGEM EIGENTUM
Brauchen Sie Hilfe?
Über unsere Website
Über Ihr Paket
Newsletter anmelden & Vorteile sichern

E-Mail-Adresse: service@athenadental.de

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an
close

HERZLICHEN DANK für Ihr Interesse an unserem AthenaDental-Newsletter.

Sie erhalten von uns in Kürze eine E-Mail mit einem Link, den Sie bitte als Bestätigung Ihrer Anmeldung anklicken.

Erst nach dem Klick ist Ihre Anmeldung mit der E-Mail-Adresse:  aktiv.

Wir freuen uns auf Sie!

athenadental.de

Copyright service@athenadental.de ©2020 Alle Rechte vorbehalten.